Preise

Ein Webauftritt wird auf jeden Kunden individuell zugeschnitten. Aufwand und damit die Kosten differieren daher von Projekt zu Projekt. Die Kosten setzen sich prinzipiell aus den Kosten für das Hosting, den Domänenamen, die Lizenzgebühren (z.B. für Bilder, Videos oder für Softwarelizenzen) und den Aufwand für die Erstellung und Wartung, also Backups und Updates der Seiten zusammen.

Meine Seiten sind grundsätzlich responsive, d.h. sie passen sich automatisch an die Auflösung des Endgeräts – PC, Tablet, Handy – an. Wobei der Kunde die primäre Darstellung frei wählen kann. Dafür entsteht kein Aufpreis.

Da ich das DIVI-Theme als Agentur lizensiert habe, entstehen für die Standratthemes von Divi auch kein Aufpreis. Allerdings können für spezielle Themes zusätzliche Lizenzkosten entstehen. Ebenso können für bestimmte Plugins Lizenzkosten entstehen.

Als Anhaltspunkt für die Kalkulation kalkuliere ich 25 EUR/Stunde im Rahmen Projekts also der  Installation und Wartung im ersten Jahr. Für nachträgliche Anpassungen, Erweiterungen im kleinen Umfang berechene ich 40 EUR/Stunde; soweit mehr als 20 Stunden im Block gebucht werden, gelten wieder die günstigen Projektpreise.

Die nachfolgenden typischen Konstellationen können einen Anhaltspunkt für typische Projektpreise geben.

Webvisitenkarte

Die Webvisitenkarte ist die Basis jeder Webpräsenz. Folgende Leistungen sind darin enthalten:

  • Registrierung Domainname
  • Registrierung eines Zertifikats für den Aufruf via HTTPS
  • Hosting der Domain für 1 Jahr mit max. 20 Bildern
  • Einrichtung der 11 Standardmailadressen (2 Mailadressen und 8 Aliasadressen)
  • Installation von WordPress
  • Konfiguration von WordPress
  • Einstellen der Menüs
  • Installation der Themes
  • Konfiguration des Maintheme
  • Installation der Plugins

Die Webvisitenkarten enthält folgende Seiten:

  • Startseite
  • Impressum
  • Datenschutzhinweises
  • Fehlerseite

Konfiguration von Cookiehinweis nach den Vorgaben der GDPDU, Backup, Datenschutzhinweis, Cache. Im Rahmen der Absprachen zwischen Kunden und mir werden max. 3 Korrekturdurchläufe im Rahmen der Erstellung durchgeführt. Die Wartung mit einmal monatlich Updates für Plugins, Themes und WordPress sowie Datensicherung sind

enthalten. Im Rahmen der Updates können auch Änderungen, wie z.B. Textkorrekturen, Textergänzungen oder Einfügen neuer Bilder kostenfrei Durchgeführt werden (max. Aufwand 30 min. pro Monat).

Webvisitenkarte EUR 250,-

Wartungskosten nach dem ersten Jahr EUR 150,-

Webauftritt Standard

Ein Webauftritt Standard mit zusätzlich folgenden Seiten:

  • Anfahrtsbeschreibung incl. Einbindung einer Karte (Bing oder Google) – im Moment ist die Nutzung dieser Dienste im ersten Jahr kostenlos
  • „Über uns“
  • History – Geschichte des Unternehmens
  • Mitarbeiter
  • Philosophie
  • Kontaktformular
  • Leistungen
  • Produkte

Insgesamt maximal 10 Seiten. Im Rahmen der Absprachen zwischen Kunden und mir werden max. 5 Korrekturdurchläufe im Rahmen der Erstellung durchgeführt.

Webauftritt Standard EUR 500,-

Wartungskosten nach dem ersten Jahr EUR 250,-

 

Optionen

Aufpreis für wöchentliche Updates an Stelle monatlicher Updates + 100 % der jeweiligen Wartungskosten.

Mehraufwand pro Sprache =  50,00 + Kosten des Plugins

Änderungen an bestehenden Webseiten, Änderungen+Neukonfiguraton  an Plugins werden mit EUR 35,- pro Stunde berechnet.

Übernahme einer bestehenden Domain EUR 50,-

Übergabe einer Webpräsenz an Nachfolger incl. Lizenzen EUR 500,-

Lizenzen für Plugins

Grundsätzlich versuche ich kostenlose Versionen von Plugins für meine Arbeit zu verwenden. Für fast alle Plugins gibt es aber leistungsfähigere Bezahlversionen, meist Premium, Commercial, Upgrade oder Plusversionen genannt. Diese Plugins stammen von Softwareherstellern und deren Preise werden in der Regeln in USD$ angegeben und abgerechnet. Soweit solche Produkte in Absprache mit dem Kunden lizensiert werden, gebe ich die Kosten incl. Wechselgebühren weiter. Beispielhaft hier  die Preise für die Pluginlizenzen die ich am häufigsten einsetze:

  • WPML (Mehrsprachigkeit) = EUR 100,- im ersten pro Jahr danach 75,00 EUR
  • Defender (Firewall) = EUR 70,- /Jahr
  • Smush (Bildoptimierung) = EUR 55,-/Jahr
  • Limit Login Attempts (Zugriffsschutz) = 60 EUR,- /Jahr
  • UpdraftPlus (Backup)  = EUR 60,- im ersten Jahr danach EUR 40,-
  • W3 Total Cache (Cache=Speed) EUR 120,-/Jahr

Sonstige Kosten

Neben den Preisen für kostenpflichtige Plugins können noch weitere Kosten entstehen. Zum einen können dies Kosten für Bild-, Video-, Audio- oder Textlizenzen sein. Es gibt zwar viele Quellen für solche kostenfreie Inhalte, aber nicht immer ist das Gewünschte dabei. Lizenzen für solche Inhalte können schnell teuer werden (viel teurer kann es werden, wenn man die Lizenzen nicht vorab kauft).

Zum anderen gibt es einige Möglichkeiten, die Geschwindigkeit der Webpräsenz zu erhöhen. Webseiten werden bei einem Hoster auf einem Rechner ausgeführt. Hier kann man die verfügbare Rechenleistung, Speicher, Plattengeschwindigkeit und die Anbindung ans Internet leistungsfähiger machen. Für performante Systeme zahlt man über 100 EUR pro Monat.

Durch sog. CDNs, das sind verteilte Netzwerke, die Inhalte auf andere Lokationen spiegeln und so zum einen den Traffic je System reduzieren und zum anderen je nach Abfrageort eine schnellere Auslieferung der Inhalte gewährleisten, kann man ebenfalls die Geschwindigkeit  steigern. Hier hängt der Preis von dem Gesamtsystem ab.